2020 einfach mal NICHTS?

.. warum denn nicht, aber wo bleibt da der Inhalt? .. Inhalte ausser innehalten?
Einfach nur #zuhausebleiben, home sweet home, #superbooth20@home ?!

Und es ist doch angeblich auch alles so einfach, aber seine eigenen Gewohnheiten zu überwinden, sich an neue Techniken zu gewöhnen ist echt schwer, .. finde ich(?)! Wir sitzen alle separiert im Büro oder zuhause, wir reden miteinander über Telemedien davon, was wir machen möchten, was WIR glauben das EUCH interessiert, aber interessiert Euch das überhaupt?

Ich stehe allein an meinen Modulen und überlege was ich machen möchte, was das werden soll. Dann schaue ich ein paar “Streams” an und denke oft, das passt nicht mehr in diese Zeit. Musik zu der ich vor meinem Monitor tanze? Dann sah ich einen (mindestens) 12-köpfigen Chor, der über Telemedien funktioniert hat und war begeistert, singen kann auch sehr schön sein und ist gerade jetzt besonders emotional, siehe auch Barbara Morgensterns Beitrag im Trailer zur SuperBooth21 (!), Treffer. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

Weil aber ja Gewohnheit und Rhytmus gerade jetzt für uns alle sehr gut sein soll, machen auch wir genau das, was wir zu dieser Jahreszeit gewohnt sind und laden Euch hiermit ein:
Hersteller, Künstler, Freunde, Kunden, Partner und Andere bitten wir, etwas beizutragen zu unserer #SuperBooth20 home edition als kleiner Ersatz für die gewohnte Messe, die ja bekanntlich nicht stattfindet, zumindest nicht mehr so richtig. Aber auch nicht falsch aber eben anders, eben von home machen wir sie nun irgendwie doch!

Vielleicht sind wir dann auch gar nicht mehr home, aber dann sind es sicher andere, die vielleicht etwas weniger Glück haben als wir (?). Wir sollten uns große Mühe geben, ihnen etwas von unserem Glück abzugeben und darauf bereiten wir uns jetzt mal vor.
Uns selbst geht es doch hier bislang sehr gut, ich hoffe das bleibt auch so und möchte das gerne teilen. Wie das genau geht und wird, weiß ja nunmal leider keiner, aber wir arbeiten daran, werden uns ausprobieren und freuen uns auf ein hoffentlich konstruktives Ergebnis.

In diesem Sinne haltet die Hirne wach, bleibt freundlich und konstruktiv alle zusammen, Danke.