Die FB14 von SND als Vorbild

Wer aufmerksam unsere „Steckblätter“ liest könnte bemerkt haben, dass wir Lieferanten die verstorben sind gern einen kleinen Nachruf gönnen, so wiederfuhr es auch dem verblichenen Sebastian Niessen, Schöpfer u.A. der Filterbank FB14 und der FB14S. Noch vor seinem Tod gab es eine große Aufregung um die Wiederauflage dieser „genialen Filterbank“ die er zwar vorbereitet hatte, aber nur noch in kleinen Stückzahlen realisieren konnte.
Ein großer Fan und Verehrer des Produktes aus Berlin hat nun die der FB14 sehr ähnliche „inductive Filter Bank“ realisiert, die in minimalen Details zum „Original“ noch verbessert wurde, aber vor allem die entstandene Lücke füllt. Um das Produkt zu verstehen, empfehle ich das hören über gute Monitore oder Kopfhörer .. hörenswert und ab Lager Berlin jetzt verfügbar:

Eisi ist tot.

Wir trauern um einen unserer liebsten und längsten Mitarbeiter Andreas Eisenhauer, der nach schwerer Krebserkrankung vor nur wenigen Tagen von uns gegangen ist. Er hinterlässt seine Frau mit zwei Kindern; wir vermissen ihn schon eine Weile und bedauern das viel zu frühe Ende seines Lebens sehr.

Eisi bleibt uns in der Erinnerung mit langem welligen zuletzt grauen Haar, zu jeder Jahreszeit mit weißem T-shirt und schwarzen Herrenschuhen auf dem Fahrrad mit Helm unterwegs zwischen unseren Büros und Geschäften. Er hatte immer den Überblick, eine Antwort auf alle Fragen, hat sich als Personalberater um jeden und alle Belange freundlich und zuverlässig gekümmert.

Wir hatten gute Stunden und schöne Gespräche, es bleibt eine Lücke in unserer Welt und wir werden ihn noch lange in der Erinnerung mit uns tragen.

Andreas, Insa, Evi, Rene, Holger, Penko und alle anderen Mitarbeiter:innen, enge Freunde und Partner von SchneidersLaden, Alex4 und der SuperBooth Berlin GmbH

 

Modular Synthesizer Ensemble

Dieses Jahr hatten wir wieder einmal Gammon mit seinem Modular Synthesizer Ensemble zu Gast auf der SuperBooth Berlin. An den Werktagen kamen morgens jeweils Schulklassen, am Samstag eine gemischte Gruppe, um zu lernen, was es mit modularen Systemen so auf sich haben kann. Hier eine Doku der diesjährigen Performance.

 

Zurück zu diesem Medium!

Schon vor der diesjährigen SuperBooth hatte mir in Neukölln beim Ein- und Ausladen aus dem Auto jemand aus der neuen Nachbarschaft direkt vor unserem Büro die schöne alte spießige Kunstleder-Aktentasche geklaut, weil ich die vorderen Türen derweil nicht abgeschlossen hatte. Kurz davor war mein Computer runtergefallen, ich hatte gerade einen neuen (zum Glück NICHT in der Tasche). Notizen, Fotoapparat, mein Backup-Medium und damit diverse Zugänge und Passwörter waren damt einfach weg, weshalb dieses Medium nun schon seit (?) Monaten verstummt blieb. So gab es hier einfach mal gar nix, aber .. wer liest heutzutage denn noch Blogs?

Weblogs die nicht Instagram, Twitter oder Facebook heißen sind doch total out,.. und trotzdem: .. Ich habe mir vorgenommen, spätestens bei offizieller Übernahme von Twitter durch den Raketenbastler aus Amerika mit der Stromautofabrik im Wald (war das schon?) auch meinen einzigen dort platzierten sozialen (?) Medien- Kanal aufzugeben und mich wieder auf dieses Medium in meiner Muttersprache zurückzuziehen, mal schaun ob und wann das etwas wird (?).

Als geschäftsführender Gesellschafter von SchneidersLaden und der SuperBooth bin ich natürlich darauf angewiesen, dass Informationen über Veranstaltungen, Workshops, neue Produkte, Trends und Entwicklungen Euch, unsere Kunden, Partner und Freunde auch erreichen. Glücklicherweise kümmern sich darum inzwischen einige sehr kompetente Mitarbeiter:innen und veröffentlichen auf SchneidersLaden, Stromkult, sonstigem social media und nicht zuletzt in unserem geliebten Steckblatt zumeist in englischer Sprache.

I hope, dass Ihr auch als only english readers mindestens per Stromkult und mit unserem Steckblatt auf dem Laufenden seid und bleibt, wenn Ihr möchtet. Sollte ich – wie jetzt – alle zwei Monate mal wieder ein paar hoffentlich nicht allzu langweilige Neuigkeiten „bloggen“ – schreiben ist da eigentlich auch das schönere Wort, .. ich schreibe gern bald wieder, jetzt ist erstmal Sommer: .. Baden mit den Kindern, Grillen, Weinschorle zum Sonnenuntergang, gute Luft, Musik, Festivals, Urlaub, Freunde, ich wünsche Euch Gesundheit und Lust am Leben.

Schreibt mir gern, wenn es Fragen gibt.
liebe Grüße, || andreas, der HerrSchneider

Be SOOPER is growing:

Outdoor-Fez-Berlin-BeSooper-SuperBooth-SOOPERgrail

Towards the cirumstance that ukrainian refugees should be welcome taking over the Hall in our wonderful venue FEZ-Berlin, we created a new masterplan for this years SuperBooth and SOOPERgrail making it an even bigger and better festival, congress and tradeshow with even more space and activities outdoors and in the building.
Around twenty performances, concerts, prentations and workshops per day including some latenight action in the tiny bungalow village, there will be two more outdoor stages including the circus tent and a new seaside stage and the wonderful auditorium now.

Admission with your digital or printed tickets will be possible at the bungalow village already for guests arriving from  S-Bahn station Wuhlheide per public transport. The Foyer of FEZ-Berlin will also host a general infodesk and ticket admission for all visitors and artists, exhibitors and press partners.

Most stands and activities for guitar nerds, players and makers will be concentrated indoors at FEZ-Berlin upstairs as a lot of the uncounted synth and modular makers, even more stands and installations can be found and experienced in our tent village as realized very successful in 2021 already.
Drinks and our well known and beloved catering partners will be found at all places outdoors, the daily cultural program starts with the workshop presentation around 1:30pm and will last with full volume until 10pm outdoors.

We are very much looking forward to let you join this next level of a personal and professional meetup with our grown community to talk, listen, play and learn about electronic music and new instruments for a little more peace on earth. Please stay ready to respect existing safety rules and get your tickets now, they are limited.

 

SOOPERradio right now!!

Die achte Sendung am 17.03.2022 moderieren dieses Mal Mareen & Nadine live im Studio Woltersdorf. Musik gibt es von unseren eigeladenen Künstler*innen. Das heisst sie “leaken” auch das Lineup und reden über den Education Teil der Messe. Außerdem schalten wir live nach München zu Trautonium Meister Peter Pichler sowie nach Leipzig zu Manu von Leaf Audio, der schon seit vielen Jahren die DIY-Workshops bei SuperBooth organisiert. Seid gespannt!

Sind wir sprachlos?

Ich  bin bestürzt ob dessen was in der Welt passiert und ob all der Schicksale, die auf der Flucht sind vor dem Krieg mit Waffen, den ich zutiefst verabscheue und verurteile. Europa muss anders sein und soll wieder ein Hort der verbalen Auseinandersetzung werden und bleiben. Deutschland und Europa waren hier lange auf einem guten Weg und wir werden ihn hoffentlich auch jetzt nicht ganz verlassen. Wenn es nach mir geht müssen wir NICHT zur Nummer drei auf der Weltrangliste der Rüstungsinvestierer werden, da gibt es aktuell wahrlich wichtigeres zu verbessern. Schon unsere vermeintlich unersetzliche Autoindustrie braucht für ihre Existenz einen Großteil der fossilen Energie-Importe über deren Zukunft sich die dafür bedauernswerten Politiker jetzt die Haare raufen müssen. Vielleicht sollten wir doch endlich die Autos für alle in Frage stellen, aber vielleicht ist die Aufrüstungsinitiative auch gerade der Plan um das möglich zu machen? Es gibt unzählige Zusammenhänge die uns leider verborgen bleiben werden und das medial (halb-)öffentliche Raten führt meist nur zu abstrusen Theorien. Wir müssen reden!

BeSOOPER alias SuperBooth und SOOPERgrail im Mai 2022 werden definitiv stattfinden, wir haben kürzlich entschieden und bestätigt, würden uns sehr freuen, und könnten auch wieder besser schlafen, wenn Ihr bitte JETZT alle Eure Tickets kauft!

Es wird mehr denn je eine wichtige Zusammenkunft unserer Zunft mit inzwischen zwanzig Jahren Geschichte, noch einmal groß und dann schauen wir. Das Programm mit rund 20 täglichen Konzerten und Events steht, viele internationale Gäste und Teilnehmer haben schon gebucht und ihr Erscheinen zugesagt. Genaue Positionen und Dimension der mindestens 150 Aussteller sind noch in Arbeit, die Besucherzahlen sind auch wegen der letzten Ausläufer der Pandemie vorsorglich noch limitiert, die meisten Beschränkungen werden aber am 20. Mai auch in Deutschland fallen, wir freuen uns auf Euch .. bis bald.

Monolake auf Arte..

Unser Weggefährte Robert Henke alias Monolake wurde hier von Arte als ein relevanter Schöpfer von digitalen Ideen und Einflüssen im produktiven Prozess der elektronischen Musik und Kunst bis heute portraitiert, ich finde den Bericht sehr passend, angemessen und sehenswert. Wenn er kann kommt er sicher auch gern zur diesjährigen SuperBooth, immerhin hat er auch schon .. vor 20 Jahren bei uns gespielt, Danke nochmal und .. bis gleich.